Schreiben befreit die Seele und den Geist

Liebesschwer

Steh vor Dir,

wie ein Kind.

Ängstliche Augen,

Herzensblind.

Der Körper bebt,

kaum zu sehen.

Flehend die Hände.

Gestenverstehen.

Stehst vor mir,

wie ein Baum.

Geäst der Liebe

Gefühletraum.

Liebend, das Herz,

pocht immer mehr.

Hoffend die Seele

Liebesschwer.

2006

Liebesschwer

Bitte

Liebe,
wie sehr vermisse ich dich.
Breite deine Arme aus.
Bitte halte mich!

Liebe,
dir bleibe ich treu.
Bette in dir mein Herz.
Bitte belebe es neu!

Liebe,
ich lade dich ein.
Die Türen sind offen.
Bitte komm herein!

2006

Bitte

Ungewiss

Was man auch tut, es ist ungewiss, was folgt.

2006

Ungewiss

Stille

Stille,

in mir und um mich herum.

In Gedanken getaucht,

schwimme ich um mein Leben.

Rettende Ufer.

Fata Morganas der Seele.

Trügerisch real,

Hoffnung gaukelnd,

beginnt das leidvolle Spiel.

Weiterlesen…

Stille

Der Vampir

Begierde, erweckt durch das Blut der Opfer.

In Leidenschaft, gebärt die sinnliche Qual,

das Geschenk des ewigen Lebens.

2002

Der Vampir

Verantwortung

Mach schon!

Du willst es doch.

Nimm Drogen.

Ich werde sie dir besorgen,

aber komme nicht auf die absurde Idee,

mich für deine Sucht zur Verantwortung zu ziehen.

Mach schon!

Du willst es doch.

Klaue ein Auto.

Ich werde es für dich verdealen,

aber komme nicht auf die absurde Idee,

mich für diesen Diebstahl zur Verantwortung zu ziehen.

Weiterlesen…

Verantwortung