…auch für Erwachsene, die wieder Kinder werden wollen — oder im Herzen immer geblieben sind.

Sonja und Peterle

Sonja liebt die Natur, Tiere und am meisten ihren schwarzgelockten, immer spielfreudigen Hund Peterle. Täglich unternimmt sie mit ihm lange Spaziergänge und ab und zu begleiten sie auch Schulfreunde, doch am liebsten, ist sie mit ihrem Peterle allein. Dann können die Beiden nach Herzenslust miteinander toben und solange unterwegs sein, wie es ihnen gefällt. An einen bestimmten Spaziergang erinnert sich Sonja sehr gern zurück. Es war ein besonderer Tag für sie und ihren Hund Peterle gewesen.

Peterle stand wie schon so oft vor ihr und schaute sie mit bettelnden Hundeaugen an. Sein Schwanz wedelte aufgeregt hin und her. Sonja hatte sich nur ihre Weste übergezogen, doch das reichte, dass Peterle wusste, was jetzt kam: Der tägliche Spaziergang.

Weiterlesen…

Sonja und Peterle

Die kleine Hexe und der Magier Isiro

Da saß sie nun auf einer Wiese, die kleine rothaarige Hexe!

Sie blickte ratsuchend um sich, doch niemand war in ihrer Nähe, der ihr hätte helfen können. In Gedanken versunken, durchlebte sie noch einmal die letzten Tage und schüttelte verwirrt ihren hübschen Kopf - als würde genau dies helfen, ihre chaotischen Gefühle zu ordnen.

Andrakia zitterte, obwohl die Strahlen der Sonne ihr rotes Haar geheimnisvoll leuchten ließen und ihren Körper sanft wärmten. Was war nur geschehen?

Weiterlesen…

Die kleine Hexe und der Magier Isiro

Die eitle Pusteblume

„Hey Du! Mach ein Bild von mir, eh der Wind meine hübschen Blütensegel stiehlt.“

Konnte es sein, dass sie gerade von einer Blume angesprochen wurde?

Das Ganze trug sich zu, als die zehnjährige Vera beschloss auf der Wiese gleich hinter ihrem Elternhaus, Fotos zu machen. Sie liebte es zu fotografieren und ihr Papa hatte ihr dafür eine einfache Kamera geschenkt.

Schmetterlinge flatterten aufgeregt über die Halmspitzen u. die Sonne strahlte mit wem auch immer um die Wette. Einen der schönen Falter hätte sie gerne geknipst, doch kaum den Finger am Auslöser – wusch, war er auch schon wieder weg. Die Beine in die Luft hebend kämpfte Vera sich durch das hohe Gras; immer darauf bedacht keine Schnecke zu zertreten. Hier und da hob sie eine auf und setzte sie in sicherer Entfernung wieder ab.

Weiterlesen…

Die eitle Pusteblume

Dicke Freunde

Enttäuscht war er, jawohl enttäuscht! Bert hatte ihn einfach sitzen lassen.

Seit zwei Jahren gingen er und Bert zusammen zur Schule; Hatten immer zusammengehalten wie Pech und Schwefel und nun dies. Hätte Bert nicht

wenigstens ein Wort zu ihm sagen können? Siegi war den Tränen nahe.

 

"Hallo Siegi!" Seine Mutter betrat das mit Spielzeug überfüllte Zimmer. "Du ziehst ja noch immer ein trauriges Gesicht! Meinst du nicht auch, dass es nach zwei Tagen an der Zeit wäre zu erzählen, was deine Seele bedrückt?".

Weiterlesen…

Dicke Freunde