Sommertag

Die Sonne brennt

und trotzdem rennt,

der Mensch,

ob jung, ob alt,

als wär er durchgeknallt.

Vergisst in seiner Hast,

im Schatten eine Rast.

So seh ich zu,

wie ohne Ruh,

der Mensch,

weil er´s verkannt,

am ob´ren Leib verbrannt.

Sommertag