Schreiben befreit die Seele und den Geist

Oktobermarkt mit Windhund

Ein, für Ende Oktober, erstaunlich warmer, aber Regen verheißender Sonntag.

Wir beschließen, trotz dunkler Wolken, auf den nahegelegenen Oktobermarkt zu fahren. Mein Mann, meine Mama, unsere Galga Lana und meine Wenigkeit. Wir mit Schirmen im Gepäck und Galga  Lana vorsorglich in einen Regenmantel, mit Überdenkopfziehkragen, gehüllt.

Es nieselt leicht, als wir den ersten, der unzähligen Marktstände erreichen. Interessiert wühlen wir uns durch das Wintersockenangebot. Meinem Mann fällt im Eifer des Gefechts ein Dreipaarsockenpaket in den Rinnstein, als direkt hinter ihm eine Frau kreischend zur Seite hüpft, weil haarscharf neben ihr eine Wasserflut vom stellenweise durchhängenden Vordach stürzt. Hier muss es heute Morgen schon ordentlich geregnet haben. Nach dem ersten Schreck lachen alle, auch die reaktionsschnelle Frau, nur Lana nicht, die beschnüffelt die gefallenen Socken, die wir vergessen aufzuheben. Mit Socken ohne Gummi, knielang und kürzer ziehen wir weiter.

Weiterlesen…

Oktobermarkt mit Windhund

Montage

Geliebte Montage!

Es gibt Montage, die lange nicht so schlecht, wie ihr Ruf. Ich glaube, sie sind nur Opfer der Wochenenden. Nein, wirklich! An Montagen wird schlicht und einfach Rufmord begangen. War das Wochenende schön ist man dem Montag sauer, weil er verdeutlicht, wie unweigerlich vorbei es ist.

Weiterlesen…

Montage

Seniorenklasse

Habt ihr auch gehört, dass es auf der IAA jetzt eine neue Autoklasse gibt für die Generation 50+?

Ich hörte es im Radio, ebenso die Aussage, dass mit 50+ Autos schlicht und einfach die Seniorenklasse gemeint ist. Sind das Autos mit integrierten Rollstühlen? Kleiner Küche für das Essen auf Rädern? Medikamentenfach? Armaturenbrettern im XXL-Format? Serienmäßige Krankenschwestern im Kofferraum?

Weiterlesen…

Seniorenklasse

Kinder und Bleibtreu

Neulich las ich in einem Wartezimmer ein buntes Produkt der Regenbogenpresse und blieb an einem Artikel hängen über Moritz Bleibtreu und seinen ehrlichen Worten über sein Kind und Kinder im Allgemeinen. Hut ab vor diesem Mann und seiner Ehrlichkeit, mit der man sich in der breiten Öffentlichkeit nicht unbedingt Freunde macht. Naja, mit der Wahrheit macht man sich in der breiten Masse selten Freunde, egal um was es geht.

Weiterlesen…

Kinder und Bleibtreu

Sommertag

Die Sonne brennt

und trotzdem rennt,

der Mensch,

ob jung, ob alt,

als wär er durchgeknallt.

Vergisst in seiner Hast,

im Schatten eine Rast.

Weiterlesen…

Sommertag

Sommernacht

In einer lauen Sommernacht

und nun gebt ganz besonders acht,

die Taschenlampe in der Hand,

ich einen Schuh am Wege fand.

 

Mir wurde angst, mir wurde bang,

ich suchte ab den steilen Hang.

Im Schein des Lichts, mir wurde flau,

lag eine bleiche, tote Frau.

Weiterlesen…

Sommernacht