Ohrenentzündung

Unsere Hündin hat eine chronische Ohrenentzündung. Nachdem alles tierärztliche unternommen wurde (bitte immer zuerst den Tierarzt aufsuchen) und die Entzündung trotzdem immer wieder kam, gehen wir nun folgendermaßen vor:

Eine Zwiebel kleinhacken, in ein Geschirrtuch legen und gut auspressen. Dieses kleine Säckchen aufs hochgeklappte Ohr legen. Die ätherischen Öle dringen ins Innenohr und wirken heilend. Achtung: Nicht an die Augen kommen! Trotz des eindringlichen Geruchs, hielt unsere Hündin still und schien es als angenehm zu empfinden. Ca. 5- bis 10 Min. sind ausreichend.

Und nun ein Tip unseres Apothekers: Zusätzlich 1x tägl. 3 Tropfen Nasentropfen ins betroffene Ohr träufeln, eine Woche lang.

Ja sie lesen richtig- ich rede von Nasentropfen. Von der Firma AL gibt es sehr günstige. Sie kosten keine 2,- Euro.

Übrigens: Auch beim Menschen kann diese sanfte, aber wirksame Methode kleine Wunder bewirken. Die Zwiebel gegen Ohrenschmerzen gebrauchte schon meine Großmutter.

 

 

Ohrenentzündung