Nützlich und hilfreich!

Teppichreinigung

Bei hartnäckigen Flecken, auch auf hellen Teppichen, müssen sie keinen teuren Teppichreiniger kaufen. Preiswerter Rasierschaum tut es ebenso.

Etwas Schaum auf den Fleck geben, sanft einreiben, trocknen lassen und dann gut ausbürsten. 

 

Quelle: Auf einen Blick

Teppichreinigung

Ritzen reinigen

Zahnstocher in Haushaltsalkohol tauchen und festsitzenden Schmutz aus Ritzen und Spalten entfernen. Auch gut für Telefontasten und Computertastatur.

 

Quelle: Auf einen Blick

Ritzen reinigen

Kühlschrank

Richtiges Einräumen spart Geld. Was wohin gehört:

Käse, in den oberen Kühlschrankbereich, eingewickelt in Frischhaltefolie. Paprika, ins Gemüsefach. Aufschnitt, auf die untere Glasplatte legen, entweder in einer Plastikdose, oder in Frischhaltefolie. Eier, ins vorgesehene Eierfach in der Tür. Fleisch, auf einem mit Folie abgedeckten Teller auf die untere Glasplatte nahe der Rückwand.

 

Quelle: Freizeit

 

Kühlschrank

Backofen reinigen

Schnell und einfach durch Wasserdampf:

Eine flache Schale mit Wasser, Spülmittel und Essig in den noch warmen Backofen stellen, die Türleicht geöffnet lassen. Nachdem die Lauge verdampft ist, alles mit einem Putzlappen abwischen.

 

Quelle: Yvonne Willicks, Hauswirtschaftsmeisterin

Backofen reinigen

Herdknöpfe säubern

Herdknöpfe abziehen und eine Weile in einer Spülmittellauge einweichen, so löst sich der Schmutz. Auf keinen Fall die Knöpfe in die Spülmaschine geben.

Lassen sich die Knöpfe nicht abziehen eine Mischung aus Backpulver, oder Waschsoda und etwas Wasser anrühren und mit einem Lappen, oder einer Zahnbürste reinigen. Mit einem Schaschlikspieß kommt man auch den Fettrand, der sich hinter den Knöpfen angesammelt hat.

 

Quelle: Yvonne Willicks, Hauswirtschaftsmeisterin

Herdknöpfe säubern

Feuchte Buchseiten

Nasses Buch einfach in die Gefriertruhe legen. Die Kälte entzieht dem Papier die Feuchtigkeit.

 

Quelle: E. Sperl/Bild der Frau

Feuchte Buchseiten